Peter Engel - Foodscape - 7.2.-22.3.2014

Galerie DAS BILDERHAUSPeter Engel studierte 1964-1967 an der Frankfurter Städelschule bei Prof. Johannes Schreiter, nachdem er in den drei Jahren zuvor eine Ausbildung zum Offsetdrucker absolviert hatte. Ein Studienaufenthalt in England folgte. Zurückgekehrt nach Frankfurt beginnt er Anfang der 70er Jahre „neu", in klassischer Bildtechnik, zu malen. Ein umfangreiches Oeuvre der Malerei entsteht, aber auch eine Vielzahl von Lithografien. 1980 wurde er an die Städel-Abendschule berufen, deren künstlerischer Leiter er bis 1995 war.

Im Fokus der Ausstellung Foodscape steht das grafische Werk Peter Engels. Gemüse, Früchte, Meerestiere, eine dunkle Suppe, ein gebratenes Huhn u.a. erblicken wir auf den Lithografien von Peter Engel. Es sind Mittel des Lebens, mit denen wir uns nicht nur ernähren, sondern die uns auch sinnlich Freude bereiten. So gesehen lädt die Ausstellung zum virtuellen Genuss ein, wobei Peter Engel seinen kulinarischen Objekten durch die radikale Wahl des Ausschnitts bzw. das Hinzufügen unerwarteter Gegenstände eine oft abstrakt-surreale Anmutung verleiht. Entstanden sind die Steindrucke in den 70er und 80er Jahren in der gemeinsamen Werkstatt von Peter Engel und Holger Herrmann. Sie sind schwarz-weiß, Kreide auf Stein, und nur wenn Flächen gewünscht waren, fügte Peter Engel Tusche hinzu. Aus der Serie werden etwa 30 Arbeiten gezeigt.

Zahlreiche Ausstellungen in Frankfurt und Umgebung, Köln, Stuttgart, Berlin. Arbeiten von Peter Engel befinden sich in Museen und privaten Sammlungen.

Peter Engel lebt und arbeitet in Frankfurt.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Für genauere Informationen klicken Sie bitte hier Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies dieser Seite
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk